Meistgelesen

Goldpreis geht kurzzeitig durch die Decke
Rätsel

Der Preis für eine Feinunze des Edelmetalls ist gestern Abend für kurze Zeit um über zwanzig Prozent nach oben geschnellt. Experten mutmassen, was hinter dem Kurssprung steckt. Mehr...

26.11.2014
Swatch kauft Prestigebau an der Bahnhofstrasse
Zugeschnappt

Die Credit Suisse trennt sich erneut von einer Liegenschaft. Das Gebäude an der Bahnhofstrasse 30, wo die Modeboutiquen Grieder und Louis Vuitton eingenistet sind, geht an die Uhrenfirma Swatch. Mehr...

27.11.2014
Rendite

Die grössten Schweizer Konzerne schütten 2014 36 Milliarden Franken aus – so viel wie noch nie. Das ist für Anleger interessant. Denn die Dividendenrenditen liegen weit über dem aktuellen Zinsniveau. Mehr...

VonPascal Meisser
27.11.2014
Blaue Whatsapp-Haken liefern nun noch mehr Infos
App

Neuerdings bestätigen die blauen Haken nicht nur Übermittlung und Empfang einer Nachricht, sondern geben noch mehr Informationen über den Empfänger preis. Mehr...

VonLukas Rohner
26.11.2014
Erstes WTO-Abkommen: Hoffnung auf 21 Millionen Jobs
Historisch

Die 160 Mitgliedsländer der WTO haben sich erstmals in der 19-jährigen Geschichte auf eine global gültige Vereinbarung geeinigt. Das neue Abkommen soll Millionen Jobs schaffen. Mehr...

27.11.2014
Rangliste

Höchhäuser boomen rund um den Globus. Dabei gilt: Je grösser und luxuriöser, desto besser. Die Projekte verschlingen meist Milliarden. Eine Übersicht über die teuersten Wolkenkratzer der Welt. Mehr...

VonPascal Reist und Dominic Benz
27.11.2014
Verfall

Laut des Chefs des russischen Ölriesen Rosneft könnte der Preis pro Fass um nochmals zwanzig Prozent fallen. Damit würde sich das Haushaltsproblem Russlands weiter verschärfen. Mehr...

07:00

Anzeige

Schlupfloch im Steuerabkommen mit Deutschland

Noch bis Mai 2013 können deutsche Bankkunden einem Bericht zufolge unbehelligt ihr Geld aus der Schweiz schaffen. Das Steuerabkommen mit Deutschland tritt aber schon im Januar in Kraft.

15.08.2011

Offenbar gibt es im Steuerabkommen zwischen Deutschland und der Schweiz ein Schlupfloch. Wie Radio DRS berichtet, haben Bankkunden aus Deutschland noch bis Ende Mai 2013 die Möglichkeit, ihr Geld aus der Schweiz abzuziehen - das sind fünf Monate nach Inkrafttreten des Abkommens im Januar 2013.

Als Gegenleistung dafür muss die Schweiz demnach die Namen der zehn Staaten nennen, in die in der Zeit zwischen der Unterzeichnung und dem Inkrafttreten des Abkommens das meisten deutsche Geld aus der Schweiz geflossen ist.

Dem Radio sind bankinterne Bankunterlagen in die Hände geraten, aus denen dies hervorgeht. Das Staatssekretariat für internationale Finanzfragen bestätigte die Recherchen des Radiosenders laut dem Bericht.

(laf/tno)

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema

Offenbar gibt es im Steuerabkommen zwischen Deutschland und der Schweiz ein Schlupfloch. Wie Radio DRS berichtet, haben Bankkunden aus Deutschland noch bis Ende Mai 2013 die Möglichkeit, ihr Geld aus der Schweiz abzuziehen - das sind fünf Monate nach Inkrafttreten des Abkommens im Januar 2013.

Als Gegenleistung dafür muss die Schweiz demnach die Namen der zehn Staaten nennen, in die in der Zeit zwischen der Unterzeichnung und dem Inkrafttreten des Abkommens das meisten deutsche Geld aus der Schweiz geflossen ist.

Dem Radio sind bankinterne Bankunterlagen in die Hände geraten, aus denen dies hervorgeht. Das Staatssekretariat für internationale Finanzfragen bestätigte die Recherchen des Radiosenders laut dem Bericht.

(laf/tno)

Die aktuelle Ausgabe der Handelszeitung
 

Cover der aktuellen Ausgabe

 

Unsere Partner      
 

Die Mär von der Wohnungsknappheit. Mehr

SMI-Firmen zahlen 2014 Rekord-Dividenden. Mehr

Ischgl rechnet mit 10 Prozent mehr Schweizer Gästen. Mehr

IWC kauft Technologie von Uhrenfirma Vogard. Mehr

Joiz wird zum IT-Dienstleister für Werber. Mehr

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Handelszeitung.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die Handelszeitung jede Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis.

Abonnemente

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Die Handelszeitung ist Gründerin und Mitglied von Suite 150 – dem Klub der ältesten Unternehmen der Schweiz.
Zur Übersicht...