Meistgelesen

Darum entging der Schweiz der Mega-Deal mit Apple
Investion

Apple investiert so viel wie nie in Rechenzentren in Europa. Die Schweiz geht dabei leer aus, obwohl die Vorhaben genau dem Standortprofil entsprechen. Warum wurde die Chance verpasst? Mehr...

VonKaren Merkel
25.02.2015
SNB-Schock: Nun hat die Woche 43 Stunden und mehr
Umbruch

Lähmung nach dem Frankenschock? Mitnichten. Von St. Gallen bis Genf arbeiten Firmen unter Hochdruck daran, ihre Produktivität zu steigern. In der Industrie scheint vor allem eine Massnahme beliebt. Mehr...

VonMathias Ohanian
26.02.2015
Das ist die weltweit mächtigste Hedgefonds-Chefin
Erfolg

Bluetrend ist der wichtigste Hedgefonds der Managerin Leda Braga, den sie von Genf aus führt. Er schnitt zu Jahresstart sensationell ab. Damit ist sie die erfolgreichste weibliche Hedgefonds-Chefin. Mehr...

26.02.2015
Zürich erhält mit Kameha ein neues Lifestyle-Hotel
Auftakt

Das Grand-Hotel Kameha öffnet Anfang März in Zürich: Das Lifestyle-Haus wartet mit typisch schweizerischen Elemente und viel Prunk auf. Mehr...

VonCORINNA CLARA RÖTTKER
26.02.2015
Versicherer Allianz beglückt Anleger mit Rekorddividende
Zahlen

Trotz schwächelnder Vermögensverwaltung hat der grösste europäische Versicherer seinen Gewinn 2014 leicht gesteigert. Aktieninvestoren können sich freuen. Mehr...

26.02.2015
Aussenansicht
Solothurn SO

Bereits der Name der Villa Grafenfels verrät, dass diese Liegenschaft auf Fels gebaut wurde. Im Weinkeller ist dieser Untergrund noch sichtbar. Die Villa bietet viel Ruhe und Zufriedenheit. Mehr...

26.02.2015
Ölpreissturz zeigt Schwächen des Musterschülers Norwegen
Probleme

Norwegen gilt als wirtschaftliches Vorbild. Oft fällt der Vergleich mit der Schweiz. Doch der Ölpreisverfall offenbart so manche Schwäche des skandinavischen Landes. Mehr...

VonMarc Iseli und Mathias Ohanian
25.02.2015

Anzeige

In der Krise schafft Nestlé in der Schweiz 700 Stellen

Nestlé beschäftigt in der Schweiz inzwischen rund 10'000 Angestellte. Auch im Jahr 2012 lief es dem Nahrungsmittel-Multi glänzend.

09.01.2013

Der Nahrungsmittelmulti Nestlé hat im abgelaufenen Jahr in der Schweiz 700 Stellen geschaffen. Damit beschäftigt der weltgrösste Nahrungsmittelkonzern hierzulande rund 10'000 Mitarbeiter.

Nestlé-Sprecher Philippe Oertle bestätigte auf Anfrage eine Meldung auf der Internetseite der Zeitung «Le Temps». Die neuen Stellen entfielen sowohl auf die Produktion wie auch auf die Verwaltung. Im Jahr 2011 hatte Nestlé 300 neue Stellen geschaffen.

Der Stellenzuwachs ist hauptsächlich auf die Kaffeekapselanbieterin Nespresso zurückzuführen. Weitere Arbeitsplätze sollen durch das neue Produktionszentrum für die Kapseln in Romont FR entstehen. Das dritte Produktionszentrum nach jenen in Orbe VD und Avenches VD soll Anfang 2015 in Betrieb genommen werden. Dabei werden 400 neue Arbeitsplätze geschaffen.

(chb/sda)

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema

Der Nahrungsmittelmulti Nestlé hat im abgelaufenen Jahr in der Schweiz 700 Stellen geschaffen. Damit beschäftigt der weltgrösste Nahrungsmittelkonzern hierzulande rund 10'000 Mitarbeiter.

Nestlé-Sprecher Philippe Oertle bestätigte auf Anfrage eine Meldung auf der Internetseite der Zeitung «Le Temps». Die neuen Stellen entfielen sowohl auf die Produktion wie auch auf die Verwaltung. Im Jahr 2011 hatte Nestlé 300 neue Stellen geschaffen.

Der Stellenzuwachs ist hauptsächlich auf die Kaffeekapselanbieterin Nespresso zurückzuführen. Weitere Arbeitsplätze sollen durch das neue Produktionszentrum für die Kapseln in Romont FR entstehen. Das dritte Produktionszentrum nach jenen in Orbe VD und Avenches VD soll Anfang 2015 in Betrieb genommen werden. Dabei werden 400 neue Arbeitsplätze geschaffen.

(chb/sda)

Die aktuelle Ausgabe der Handelszeitung
 

Cover der aktuellen Ausgabe

 

Unsere Partner      
 

Swiss-Chef: «Fürchten ist der falsche Ausdruck». Mehr

Mann im Mond wirbt für die Schweiz. Mehr

US-Steuerstreit: Erste Millionen-Bussen im März. Mehr

Firmen halten sich nicht an Abzocker-Initiative. Mehr

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Handelszeitung.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die Handelszeitung jede Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis.

Abonnemente

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Die Handelszeitung ist Gründerin und Mitglied von Suite 150 – dem Klub der ältesten Unternehmen der Schweiz.
Zur Übersicht...