Meistgelesen

Schweizer Pass ist weltweit einer der mächtigsten
Reisen

Je nach Nationalität kommt man ohne Visum nicht weit auf der Welt. Anders ist es als Schweizer. Mit fast keinem anderen Pass ist das Reisen leichter. Die Rangliste der «mächtigsten» Pässe der Welt. Mehr...

VonDominic Benz
17.04.2015
Deutsche Bank könnte Privatkundengeschäft aufgeben
Radikal

Das grösste deutsche Geldinstitut fokussiert sich wahrscheinlich nur noch auf das Investmentbanking. Das weltweite Privatkundengeschäft der Deutschen Bank würde dann abgestossen. Mehr...

18.04.2015
Putin lockt Tsipras mit fünf Milliarden Euro
Energie

Griechenland steht offenbar kurz davor, einen Milliardendeal mit Russland zu unterzeichnen. Das Abkommen könnte dem Land bis zu fünf Millionen Euro in die Staatskassen spülen. Mehr...

18.04.2015
Anleger setzen darauf, dass die Freenet-Aktie nach der Generalversammlung fällt.
Aktien

Die Spekulation auf steigende Kurse bei dividendenstarken Aktien, vor der Generalversammlung, brachte auch in diesem Jahr schöne Gewinne. Bei welchen Aktien Anleger jetzt auf fallende Kurse setzen. Mehr...

VonGeorg Pröbstl
17.04.2015
Lindt & Sprüngli - das Allzeithoch vom März ist fast wieder erreicht
Aktien

Während die Analysten von Julius Bär den SMI schon fair bewertet sehen, erkennen die Experten bei Schweizer Nebenwerten noch Kurschancen. Zehn Titel mit Potenzial. Mehr...

VonJürgen Büttner
17.04.2015
Rekordschwund der «Petrodollar» schürt Besorgnis
Rückgang

Rohstoffreiche Länder verbraten ihre «Petrodollar»-Reserven im Rekordtempo. Damit versiegt bald eine Liquiditätsquelle im Markt: Analysten sind uneins, ob das zu einem neuerlichen Beben führen kann. Mehr...

18.04.2015
Weltbeste Software-Aktie: Plus 1321 Prozent in einem Jahr
Südostasien

Eine Firma in Kuala Lumpur dominiert den heimischen Markt und greift nach China. Der Aktienkurs explodiert geradezu. Das bringt dem Unternehmen den Titel als weltbeste Software-Aktie 2014. Mehr...

18.04.2015

Anzeige

Lufthansa Sparprogramm: Schweiz nicht betroffen

Die am Flughafen Basel-Mülhausen stationierte Lufthansa Technik Switzerland ist offenbar nicht vom vergangene Woche angekündigten Sparprogramm betroffen. Die Flugzeug-Wartungsfirma kämpft jedoch mit a

28.01.2013

Das in Hamburg am Freitag angekündigte Sparprogramm in der Verwaltung der Lufthansa Technik betrifft die Lufthansa Technik Switzerland (LTSW) am Flughafen Basel-Mülhausen nicht: Das habe «gar nichts zu tun mit uns», sagte LTSW-Chef Rainer Lindau am Montag auf Anfrage.

LTSW kämpft dagegen mit zu geringem Auftragsvolumen. Am 7. Januar hat das Unternehmen am EuroAirport die Einleitung eines Konsultationsverfahrens bekanntgegeben und dabei eine Betriebsschliessung nicht mehr ausgeschlossen.

Die Ergebnisse des Konsultationsverfahrens sollen gemäss Lindau Mitte Februar bekanntgegeben werden. LTSW hatte bereits im vergangenen Jahr über 220 Stellen abgebaut und beschäftigt derzeit noch rund 60 Personen.

Die deutsche Flugzeug-Wartungstochter der Lufthansa hatte am Freitag angekündigt, bis 2015 voraussichtlich 650 Stellen in der Verwaltung zu streichen. 400 Stellen davon sollen am Hauptsitz der Lufthansa Technik in Hamburg wegfallen.

(rcv/aho/sda)

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema

Das in Hamburg am Freitag angekündigte Sparprogramm in der Verwaltung der Lufthansa Technik betrifft die Lufthansa Technik Switzerland (LTSW) am Flughafen Basel-Mülhausen nicht: Das habe «gar nichts zu tun mit uns», sagte LTSW-Chef Rainer Lindau am Montag auf Anfrage.

LTSW kämpft dagegen mit zu geringem Auftragsvolumen. Am 7. Januar hat das Unternehmen am EuroAirport die Einleitung eines Konsultationsverfahrens bekanntgegeben und dabei eine Betriebsschliessung nicht mehr ausgeschlossen.

Die Ergebnisse des Konsultationsverfahrens sollen gemäss Lindau Mitte Februar bekanntgegeben werden. LTSW hatte bereits im vergangenen Jahr über 220 Stellen abgebaut und beschäftigt derzeit noch rund 60 Personen.

Die deutsche Flugzeug-Wartungstochter der Lufthansa hatte am Freitag angekündigt, bis 2015 voraussichtlich 650 Stellen in der Verwaltung zu streichen. 400 Stellen davon sollen am Hauptsitz der Lufthansa Technik in Hamburg wegfallen.

(rcv/aho/sda)

Die aktuelle Ausgabe der Handelszeitung
 

Cover der aktuellen Ausgabe

 

Unsere Partner      
 

Ex-ABB-Chef Joe Hogan hat neuen Millionenjob. Mehr

Die beliebtesten Arbeitgeber der Schweiz. Mehr

Smarte Uhren: «Die Killer-App gibt es nicht». Mehr

Briten kaufen Bündner Outlet-Center Landquart. Mehr

Lantal profitiert weiter von Etihad-Auftrag. Mehr

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Handelszeitung.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die Handelszeitung jede Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis.

Abonnemente

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Die Handelszeitung ist Gründerin und Mitglied von Suite 150 – dem Klub der ältesten Unternehmen der Schweiz.
Zur Übersicht...