Meistgelesen

So viel verdienen die Novartis-Chefs
Lohn

Novartis-CEO Joseph Jimenez verdiente 2014 weniger als im Jahr zuvor. Gesamthaft bekommt die Teppichetage des Pharmariesen jedoch mehr Geld. Mehr...

27.01.2015
«Die Vorstellung der Schweiz fasziniert viele Menschen»
WEF 2015

Richard Quest von CNN gehört zu den renommiertesten Wirtschaftsjournalisten. Ein Gespräch über die Relevanz von Wirtschaftsfragen, den Nutzen des WEF und die Wahrnehmung der Schweiz im Ausland. Mehr...

Interview vonGabriel Knupfer
06:04
«Grexit hätte schwere Folgen für griechische Wirtschaft»
Analyse

Die griechische Wirtschaft werde trotz Syriza-Sieg wachsen, sagt Ludovic Subran. Ein Euro-Ausstieg hält der Chefökonom von Euler Hermes für unwahrscheinlich. Denn die Folgen eines Grexit wären fatal. Mehr...

27.01.2015
«Ölpreis wird 100 Dollar nie wieder sehen»
Machtkampf

Laut des saudischen Prinzen und milliardenschweren Investors Al-Walid ibn Talal dürfte ein Fass Rohöl nie mehr die 100-Dollar-Grenze knacken. Das werde sich auch mit dem neuen König nicht ändern. Mehr...

VonDominic Benz
26.01.2015
«Griechenland erlebte ökonomischen Alptraum»
Wahl

Den Linksrutsch in Griechenland freut nicht nur SP-Nationalrat Cédric Wermuth. Auch Starökonom und Nobelpreisträger Paul Krugman findet, dass die Sparpolitik von EU und IWF gescheitert ist. Mehr...

VonDominic Benz
09:06
Quartal

Absolute Spitze: Apple hat die hohen Erwartungen beim iPhone-Absatz noch übertroffen und den grössten Gewinn gemacht, den ein US-Konzern je pro Quartal geschafft hat. Die Apple Watch kommt im April. Mehr...

VonKaren Merkel
06:11
Warum Swatch-Chef Hayek mit dem Börsen-Rückzug droht
Kalkül

Uhrenpatron Nick Hayek denkt laut über eine Dekotierung der Swatch-Aktien nach. Es ist nicht das erste Mal in den letzten Jahren. Dahinter dürften tiefe Emotionen stecken – aber auch Kalkül. Mehr...

VonDominic Benz
27.01.2015

Anzeige

Novartis: Neues Medikament erhält US-Zulassung

Erfolg für den Basler Pharmamulti Novartis: Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat ein neues Medikament zugelassen.

15.12.2012

Das Medikament Signifor von Novartis wird in den USA als Behandlung des Cushing-Syndroms zugelassen. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat das Medikament für die Behandlung von Patienten zugelassen, für die eine Operation keine Option ist oder nicht zum Heilerfolg führt, teilte Novartis in der Nacht auf Samstag mit.

Beim Cushing-Syndrom handelt es sich um eine seltene, schwere und lebensbedrohende Erkrankung, die durch einen zu hohen Cortisol-Spiegel im Blut verursacht wird. Symptome sind unter anderem Vollmondgesicht, Stammfettsucht, Stiernacken, Osteoporose, Hautatrophien, Muskelschwäche und -schwund und Hirsutismus. In der EU ist Signifor bereits zur Behandlung des Cushing-Syndroms zugelassen.

(tke/awp)

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema

Das Medikament Signifor von Novartis wird in den USA als Behandlung des Cushing-Syndroms zugelassen. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat das Medikament für die Behandlung von Patienten zugelassen, für die eine Operation keine Option ist oder nicht zum Heilerfolg führt, teilte Novartis in der Nacht auf Samstag mit.

Beim Cushing-Syndrom handelt es sich um eine seltene, schwere und lebensbedrohende Erkrankung, die durch einen zu hohen Cortisol-Spiegel im Blut verursacht wird. Symptome sind unter anderem Vollmondgesicht, Stammfettsucht, Stiernacken, Osteoporose, Hautatrophien, Muskelschwäche und -schwund und Hirsutismus. In der EU ist Signifor bereits zur Behandlung des Cushing-Syndroms zugelassen.

(tke/awp)

Die aktuelle Ausgabe der Handelszeitung
 

Cover der aktuellen Ausgabe

 

Unsere Partner      
 

Martin Ebner begräbt Namen BZ Trust. Mehr

Haftbefehl gegen Ameropa-Präsidenten. Mehr

Ende des Bankgeheimnisses: Bund drohen hohe Einbussen. Mehr

Victorinox-Chef: Preiserhöhung im Euroraum. Mehr

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Handelszeitung.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die Handelszeitung jede Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis.

Abonnemente

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Die Handelszeitung ist Gründerin und Mitglied von Suite 150 – dem Klub der ältesten Unternehmen der Schweiz.
Zur Übersicht...