Novartis: Neues Medikament erhält US-Zulassung

Erfolg für den Basler Pharmamulti Novartis: Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat ein neues Medikament zugelassen.

15.12.2012

Das Medikament Signifor von Novartis wird in den USA als Behandlung des Cushing-Syndroms zugelassen. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat das Medikament für die Behandlung von Patienten zugelassen, für die eine Operation keine Option ist oder nicht zum Heilerfolg führt, teilte Novartis in der Nacht auf Samstag mit.

Beim Cushing-Syndrom handelt es sich um eine seltene, schwere und lebensbedrohende Erkrankung, die durch einen zu hohen Cortisol-Spiegel im Blut verursacht wird. Symptome sind unter anderem Vollmondgesicht, Stammfettsucht, Stiernacken, Osteoporose, Hautatrophien, Muskelschwäche und -schwund und Hirsutismus. In der EU ist Signifor bereits zur Behandlung des Cushing-Syndroms zugelassen.

(tke/awp)

Diskussion
- Kommentare
Mehr zum Thema

Das Medikament Signifor von Novartis wird in den USA als Behandlung des Cushing-Syndroms zugelassen. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat das Medikament für die Behandlung von Patienten zugelassen, für die eine Operation keine Option ist oder nicht zum Heilerfolg führt, teilte Novartis in der Nacht auf Samstag mit.

Beim Cushing-Syndrom handelt es sich um eine seltene, schwere und lebensbedrohende Erkrankung, die durch einen zu hohen Cortisol-Spiegel im Blut verursacht wird. Symptome sind unter anderem Vollmondgesicht, Stammfettsucht, Stiernacken, Osteoporose, Hautatrophien, Muskelschwäche und -schwund und Hirsutismus. In der EU ist Signifor bereits zur Behandlung des Cushing-Syndroms zugelassen.

(tke/awp)

Meistgelesen

RhB-Drama fordert ein erstes Todesopfer
Unglück

Mehrere Tage nach der Entgleisung eines Zugs der Rhätischen Bahn bei Tiefencastel ist ein Passagier verstorben. Er war einer der fünf Schwerverletzten. Mehr...

11:09
Christoph Blocher kontert Adolf Ogi
SVP-Knatsch

Christoph Blocher bestreitet, dass sich die Schweiz immer mehr isoliere. Ex-Bundesrat Ogi sei schon immer anderer Meinung gewesen. Auch mit der Ecopop-Initiative kann Blocher nicht viel anfangen. Mehr...

VonStefan Barmettler
20.08.2014
Uhren

Der Uhrenhändler Gübelin verliert sieben Marken des Swatch-Konzerns. Die Betroffenen in Luzern sind konsterniert, der weltgrösste Uhrenkonzern hat bisher zur Kündigung keine Stellung bezogen. Mehr...

VonMarkus Köchli
20.08.2014
«Hoher Anstieg von Cyber-Attacken war noch nie so gross»
Angriffe

Der Bund warnt vor personalisierten Cyber-Attacken auf Schweizer Firmen. Der renommierte Sicherheitsexperte Hugh Thompson erklärt, wie die Angriffe ablaufen und weshalb sie so gefährlich sind. Mehr...

VonJorgos Brouzos
06:00
Vermögen: So legen Sie Ihr Geld richtig an
Anlegen

Als die Angst vor einer Eskalation in der Ukraine jüngst abrupt eskalierte, sauste der SMI binnen Minuten nach unten. Nur wer sein Vermögen gezielt und mit System investiert, hat langfristig Erfolg. Mehr...

VonPascal Meisser und Annika Janssen
21.08.2014
UPC Cablecom: Radio, Internet, TV und Telefon für alle
Angriff

Der Schweizer Kabelnetzbetreiber gibt bei seinen Angeboten weiter Vollgas: Ab Januar soll den Kunden eine erweiterte digitale Grundversorgung zur Verfügung stehen – inklusive Telefonanschluss. Mehr...

21.08.2014
Aktien

Jung, dynamisch und erfolgreich – drei Adjektive, mit denen sich Facebook & Co. gerne schmücken. Welche Unternehmen aus dem Dunstkreis der sozialen Netzwerke ein Investment wert sind. Mehr...

VonChristian Ingerl
10:22

Die aktuelle Ausgabe der Handelszeitung
 

Cover der aktuellen Ausgabe

 

Unsere Partner      
 

Christoph Blocher kontert Adolf Ogi. Mehr

Credit Suisse: Brady Dougan bleibt Konzernchef. Mehr

Ex-UBS-Mann Weil: Schweizer Banker sagen aus. Mehr

Schweizer Rennstall startet in der neuen Formel E. Mehr

US-Pharmariese lässt sich in Bern nieder. Mehr

Holcim baut Jobs in der Schweiz ab. Mehr

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Handelszeitung.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abonnieren

Die Handelszeitung jede Woche in Ihrem Briefkasten zum günstigen Abopreis.

Abonnemente

Studenten-Abo

Dienste für Abonnenten:

Die Handelszeitung ist Gründerin und Mitglied von Suite 150 – dem Klub der ältesten Unternehmen der Schweiz.
Zur Übersicht...