Markus Sulzberger, Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Organisation SGO hat anlässlich eines Themenabends illustre Diskussionsteilnehmer eingeladen; es wurde die Frage erörtert, wie Organisationen mit Intuition und Emotion Mehrwert schaffen können.

Die Panelisten waren sich einig: Emotionen und Intuition liefern im Geschäftsleben häufig die besseren Resultate als rationale Argumente – bloss lassen sie sich schlecht erklären und werden deshalb (zu) wenig berücksichtigt. Die Forderung nach mehr Vertrauen in die Menschenkenntnis statt Zahlengläubigkeit fand beim vorwiegend weiblichen Publikum positive Resonanz.

Abschliessend plädierte Markus Sulzberger allgemein für «Mehr Raum für Musse in der Wirtschaft»- so würden bessere Ideen geboren und umgesetzt.