1. Home
  2. Management
  3. Wirtschaftliche Wissenschafter

Premiere
Wirtschaftliche Wissenschafter

Fototermin mit den Studierenden der European University Business School. Bild: zvg

Der neue MBA in Academic Management der Universität Basel fokussiert auf den professionellen Umgangzwischen Lehre und Bürokratie.

Von Denise Weisflog
am 17.09.2014

Die Universität Basel lanciert ihren zweiten MBA. Nach dem Master of Business ­Administration in Interna­tional Health Management in Kooperation mit der Swiss School of ­Public Health+ (SSPH+) startet Mitte ­November erstmals der MBA in Academic Management. «Im Brennpunkt dieses ­internationalen Studiengangs steht der nötig gewordene professionelle Umgang mit den Schnittstellen zwischen Wissenschaft und Administration auf allen Hierarchiestufen einer modernen Universität», sagt Rektor Antonio Loprieno.

Das neue Programm richtet sich an Personen, die Hochschulpositionen mit hohen Managementanforderungen innehaben oder anstreben. Voraussetzungen sind eine abgeschlossene Hochschulausbildung, eigene Forschungs- und Lehr­erfahrung sowie Berufserfahrung im universitären Umfeld.

Neben dem Erwerb von integrativem Wissen zur Horizonterweiterung verfolgt der MBA in Academic Management laut der Universität Basel drei Hauptziele:

  • Zukunftsfähigkeit: Die Studierenden sollen Anforderungen an die Zukunftsgestaltung der Universität als Institution im Spannungsfeld zwischen Wissen und Gesellschaft kennen und die Hochschule nachhaltig weiterentwickeln können.
  • Interaktionskompetenz: Die Studierenden lernen das Gestalten der geeigneten Strukturen für die universitäre Kommunikation und Partizipation sowie den kompetenten Umgang mit Vertretern unterschiedlichster Fachdisziplinen, der Hochschulpolitik und der Wissenschaft.
  • Umsetzungsstärke: Die Studierenden sollen Managementprobleme unter Verwendung von wissenschaftlichen Erkenntnissen und unter Entwicklung von ganzheitlichen Strategien selbstständig ­lösen können.

Unterbruch zwischen Modulen möglich

Der berufsbegleitende Studiengang dauert inklusive Abschlussarbeit zwei­einhalb Jahre. Er ist auf 63 ECTS-Kreditpunkte angelegt, wobei ein Drittel davon in Präsenzveranstaltungen erworben wird. Diese finden einmal im Monat in Blöcken an zwei oder drei Tagen statt. Das Programm ist in zwei Module gegliedert; eine Unterbrechung der Weiterbildung mit Wiedereinstieg nach dem ersten Jahr ist möglich.

Das erste Modul ­fokussiert auf das professionelle Mana­gement der universitären Kerngeschäfte Forschung und Lehre unter Berücksichtigung der Bereiche Personalentwicklung und Qualitätssicherung. Es ist in vier Schwerpunkte gegliedert: «1. Die Universität als Institution im weltweiten Überblick», «2. Forschung und Lehre als Kerngeschäfte der Universität», «3. Personal- und Organisationsentwicklung an Universitäten» sowie «4. Qualitätssicherung an Universitäten».

Das zweite Modul ist der strategischen Leitung und Weiterentwicklung der Hochschule unter den Aspekten von Qualitätsentwicklung, Governance, Controlling und Profilbildung gewidmet. Es umfasst die Schwerpunkte: «5. Qualitätsentwicklung an Universitäten», «6. Governing and Governance», «7. Strategisches Controlling» sowie «8. Strategiebildung an Universitäten». Die Dozierenden des MBA in Academic Management sind gemäss der Universität Basel Spezialisten in den jeweiligen Perspektiven und Schwerpunkten. Sie unterrichten auf Englisch. Die Leistungsnachweise können auf Englisch, Deutsch oder Französisch erbracht werden.

Um das Studiengangziel zu erreichen, müssen die Studierende an den Präsenzveranstaltungen teilnehmen, fünf dokumentierte Inter­visionen und acht Interviews mit Führungspersonen aus dem Hochschulbereich führen, drei Leistungsausweise in Kommunikation beziehungsweise Interkommunikation erbringen, eine Abschlussprüfung nach Modul 1 über die ersten vier Schwerpunkte sowie eine schriftliche Abschlussprüfung über alle Schwerpunkte des Studiengangs bestehen und eine Abschlussarbeit schreiben. Der Studienort ist Basel. Im ersten Modul findet eine Exkursion nach Berlin statt, im zweiten Modul eine Studienreise nach Amsterdam.

Mehr Interessenten als Studienplätze

Die Gebühren für den MBA in Academic Management betragen 20 500 Franken, wobei die Kosten für das Modul 1 bei 7800 Franken und für das Modul 2 bei 12 700 Franken liegen. Darin eingeschlossen sind Auslagen für Prüfungen, Lehr- und Lernmaterial, nicht aber Kosten für Reisen, Unterkunft und Verpflegung. Bei Bedarf können sich die Teilnehmenden für die Gewährung eines Stipendiums bewerben. Die Anzahl der Studierenden ist auf 24 Personen beschränkt, die durch ein Bewerbungsverfahren ausgewählt werden. Das Angebot scheint einem Bedürfnis zu entsprechen. Programmleiterin Gerhild Tesak zufolge bearbeitet die Universität Basel zurzeit Anfragen von rund 40 Interessierten. Der zweite Ausbildungsgang ist bereits geplant, er soll zweieinhalb Jahre nach Start des ersten MBA in Academic Management beginnen.

 

Universität Basel: Gesamtzahl der Studierenden konsolidiert

Tradition
Die Universität Basel wurde 1460 gegründet und ist damit die älteste Hochschule der Schweiz. Sie ist eine Volluniversität mit sieben Fakul­täten, der Theologischen, Juristischen, Medizinischen, Philosophisch-Histo­rischen, Philosophisch-Naturwissenschaftlichen, Wissenschaftlichen Fakultät sowie der Fakultät für Psychologie.

Moderne
2013 waren 12 551 Studierende und Doktorierende an der Universität Basel immatrikuliert, davon 6800 Frauen (54,2 Prozent). Unterrichtet wurden sie von 114 Professorinnen und 507 Professoren. Mitte September ­begann für 12 610 Studierende das Herbstsemester, inklusive über 1700 Neueintretende, davon 1524 auf Bachelor-Stufe. Damit dürfte sich die ­Gesamtzahl der eingeschriebenen ­Studierenden im Vorjahresvergleichbis Ende Dezember, wenn die defini­tiven Zahlen vorliegen, konsolidieren. Die Zahl der Eintritte auf Bachelor-­Stufe nimmt dagegen wie 2013 leicht ab. Die Anzahl ausländischer Bewerber für Bachelor- und Master-Studien­gänge ist gegenüber dem Vorjahrum rund 10 Prozent zurückgegangen.

Anzeige