Serena Williams will ein Vorbild sein «für alle Mamis da draussen». «Wenn ich es tun kann, könnt ihr es auch!», rief die Tennisikone ihren Fans per Twitter zu, als sie neun Monate nach der Geburt ihrer Tochter im schwarzen Catsuit auf den Sandplatz von Paris zurückkehrte.

In der letzten Woche, kurz vor dem Start des legendären Wimbledonturniers, liess Williams die Welt teilhaben an den Sorgen einer stillenden Mutter. «Vor einem Spiel sitze ich in der Umkleide und pumpe ab, weil meine Brüste so gross sind», verriet sie in einem Interview. «Dann schrumpfen sie um ein bis zwei Nummern, und ich gehe raus und spiele.»