Für die Menschen, die während der Corona-Krise ihren Job verloren haben, sind Zwischenverdienste (ZV) eine interessante Möglichkeit, schnell wieder Anschluss ans Berufsleben zu finden.

Eine kleinere Beschäftigung, die das Konto ausbessert und die beruflichen Kompetenzen in Schwung hält. Konkret versteht man unter Zwischenverdiensten Einkommen aus einer Erwerbstätigkeit, die Arbeitslose während eines Anspruchs auf Taggelder der Arbeitslosenversicherung (ALV) erzielen.