Bis zu 1,2 Millionen Arbeitsplätze werden bis 2030 in der Schweiz durch Automatisierung ersetzt, so Berechnungen der Unternehmensbe­ratung McKinsey.

Manch Arbeitnehmer bekommt das bereits zu spüren: Migros, Lonza, Suva, General Electric – branchenübergreifend kündigten Firmen an, ihr Personal aufgrund neuer Technologien zu reduzieren. Betroffen sind vor allem die Mittel- und Geringqualifizierten. Während Tausende Jobs wegfallen, werden gleichzeitig Tausende IT-Experten neu gebraucht: 800 000 Stellen sollen dank dem Technologieschub neu entstehen.