Alfred Gantner, Mitgründer der Partners Group, ist der Sieger des diesjährigen Rankings der 100 wichtigsten Schweizer Bankerinnen und Banker.

Seit Jahren legt das auf Private-Equity-Anlagen spezialisierte Unternehmen stetig zu und konnte im ersten Halbjahr 2021 den Gewinn gar verdoppeln. Gantner löst Vorjahressieger Thomas Gottstein ab – der CEO der Credit Suisse ist nach den Skandalen um Greensill und Archegos unter Druck geraten und auf Platz 20 abgerutscht.

Neu in den Top 3 ist CS-Präsident António Horta-Osório, der bei Bank nun aufräumen muss. Unverändert ist die Gewichtung: Mit annähernd einem Drittel aller Platzierten stellen die Private Banker immer noch die mit Abstand grösste Gruppe im Ranking.

Das vollständige Banker-Ranking finden Sie in der neuen BILANZ.