▶︎ Racing Unleashed

Renn-Experience für alle, Kämpfe gegen Kollegen auf der Strecke – das will die Schweizer Firma in ihren Lounges bieten. Wir waren auf Testfahrt.

Alte Industriehallen, cool renoviert, direkt am Bahnhof Kemptthal – und hinten in Halle 3 warten sie: zehn Formel-1-Boliden, denen zwar Räder und Flügelwerk fehlen, aber das wird gleich ein hydraulisches Gestänge mehr als ausgleichen. Also: reinsitzen oder besser: sich hinabgleiten lassen in den Schalensitz, die Pedalerie heranfahren (es wird mit links gebremst), den Fünfpunktgurt festzurren und Hände ans Profi-Steuer legen – es gleicht einem echten Formel-1-Lenkrad. Wer als Anfänger einsteigt, lässt sich den Niveau-Regler links unten am Lenker auf 1 stellen; die Schwierigkeit steigt von Stufe  1, in der man nur bremsen und Gas geben muss und einer eingeblendeten Ideallinie folgen kann, bis auf Stufe  4, wo praktisch alle Fahrhilfen ausgeschaltet sind.