Gerade mal zehn Lenze zählte die Partners Group, als sie 2006 den Gang an die Börse wagte. Das IPO war ein durchschlagender Erfolg, die Aktien wurden um das Elffache überzeichnet. Seither hat der Investmentspezialist für nichtkotierte Anlagen den Aktionären fast nur Freude bereitet. Das Wachstum ist atemberaubend: Über die letzten 15  Jahre haben die verwalteten Vermögen, die Gesamteinnahmen und der Gewinn um das Zehn- bis Elffache zugelegt. Heute werden in weltweit 20 Niederlassungen über 1500 Mitarbeitende beschäftigt.

So beeindruckend diese Zahlen sind – die Performance der Aktien stellt sie in den Schatten: Zum Emissionspreis war Partners Group damals 1,7 Milliarden Franken wert, heute sind es gegen 37 Milliarden – plus 2100 Prozent. Die Firmengründer Marcel Erni (56), Alfred Gantner (53) und Urs Wietlisbach (59) sind darob zu Multimilliardären geworden. Dabei musste die erfolgsverwöhnte Firma aus Baar wegen der Pandemie 2020 deutliche Einbrüche melden. In diesem Jahr jedoch ist bereits wieder Wachstum angesagt: Im ersten Semester stiegen die verwalteten Vermögen um 9,2 Prozent auf 119 Milliarden Dollar.