1. Home
  2. Digital Switzerland
  3. Digitaler Index
  4. V wie «viral»

Digitaler Index
V wie «viral»

Der digitale Index der gehobenen Internetsprache – erstellt von der «Handelszeitung» und jede Woche mit einem neuen Begriff.

Die Sprache der Millenials ist nicht einfach: Meistern Sie die Kunst der sinnfreien Internet-Kommunikation.

Von HZ Redaktion
am 15.09.2016

Das Nachschlagewerk für den Bullshit, der uns in der modernen Geschäftswelt tagtäglich um die Ohren fliegt.

vi|ral

Adj. zu Virus. Den oder das Virus beschreibend. 1. Medizin: Ein V. ist ein biologisches Gebilde, das einen schadhaften Code (DNA) auf Zellen übertragen und diese zur Produktion von einem solchen Code anhalten kann. 2. Informatik: Dasselbe mit Blick auf digitale Konstrukte. Digitale V. sind im Gegensatz zu den biologischen vom Menschen geschaffen. 3. Marketing: Die gefährlichste Ausgestaltung des V. Werbekampagnen werden so geführt, dass Konsumenten wie von V. befallene Zombies zu Werbern wider Willen mutieren und selber für ein Produkt werben. 4. Medien: Gleiche Bedeutung wie im Marketing, nur bezahlt niemand für den viralen Missbrauch von Konsumenten für die Verbreitung von Inhalten. Gemeinsam ist allen Varianten, dass die Verbreitung eines Inhalts ­unkontrolliert werden kann, wenn die Empfänger besonders sensibel darauf ansprechen. Oder in der Sprache der Millennials: «Etwas wird viral.»

Anzeige