1. Home
  2. Blogs
  3. Digitales Leben
  4. Bin ich handysüchtig?

Digitales Leben
Bin ich handysüchtig?

Smartphone-Nutzerin. Keystone

Wie viel Zeit mit dem Smartphone ist zuviel? Unser Autor hat eine App probiert, die das herausfinden soll - und kam zu einem überraschenden Ergebnis.

Kommentar  
Von Tim Höfinghoff
am 06.04.2016

Schon lange hatte ich die Befürchtung, handysüchtig zu sein. Daher habe ich mich durchgerungen, die Probe aufs ­Exempel zu machen. Ich habe mir eine App heruntergeladen, die misst, wie oft ich das Smartphone nutze.

Sie heisst Moment, läuft ständig und zeigt, wie viele Minuten ich mit dem Gerät gearbeitet habe: Zu welcher Uhrzeit ich es für wie lange angemacht habe. Ausserdem gibt es noch eine Karte, auf der man sehen kann, wo überall das Gerät eingeschaltet wurde.

Muss ich zum Arzt?

Am ersten Tag bin ich auf einen Smartphone-Einsatz von 3 Stunden und 8 Minuten gekommen, inklusive 42 Einschaltungen des Geräts. Ist das zu viel? Muss ich etwa zum Arzt? Eigentlich hatte ich damit gerechnet, maximal zwei Stunden am Tag das Handy zu nutzen.

Doch am zweiten Tag des Moment-App-Einsatzes konnte ich bereits 3 Stunden und 58 Minuten verbuchen, inklusive 62 Einschaltungen. Nochmal zwei Tage später (zu meiner Verteidigung muss ich sagen, es war ein Sonntag und mir war langweilig) kamen allerdings schon 4 Stunden und 38 Minuten zusammen. Bei lediglich 36 Einschaltungen.

88 Mal am Tag das Smartphone eingeschaltet

Ich habe dann kurz überlegt, ob ich die App nicht lieber entfernen solle. Dann habe ich allerdings gelesen, dass ein Forscher ermittelt hat, dass jeder sein Handy im Durchschnitt täglich 88 Mal einschalte.

88 Mal am Tag! Dagegen bin ich ja fast schon enthaltsam.

 

Anzeige