1. Home
  2. Blogs
  3. Digitales Leben
  4. Netflix, Amazon und Co. ruinieren die Gesundheit

Digitales Leben
Netflix, Amazon und Co. ruinieren die Gesundheit

Keystone

Unser Autor leidet unter Binge Watching. Zum Glück hat er einen Kollegen, dem es genauso geht.

Kommentar  
Von Tim Höfinghoff
am 10.08.2017

Kürzlich sagte mir ein Kollege, dass er völlig erschöpft sei. Nicht wegen zu viel Arbeit. Er leide unter «Binge Watching», also Komaglotzen. Den Abend bis tief in die Nacht verbringe er mit Serienschauen bei Netflix, Amazon und Co. Kein Wunder, dass er am nächsten Morgen nicht mehr fit ist.

Ich war froh über das Geständnis. Mir geht es oft genauso. Video-Streaming macht süchtig und dauernd kommen immer neue TV-Inhalte hinzu. Nun lese ich, Forscher würden sich deshalb um unsere Gesundheit sorgen. Statt sich beim Serienschauen zu entspannen, würden viele Nutzer wie wir kein Ende mehr kennen. Koma­glotzen bringe uns um den erholsamen Schlaf. Das führe langfristig zu gesundheitlichen Schäden. Netflix und Co. ­könnten also krank machen.

Bald gibt es bestimmt dicke Warnhinweise: «Achtung, wenn Sie einschalten, ruinieren Sie Ihre Gesundheit.» Mein Kollege und ich haben deshalb vereinbart, dass wir uns abends gegenseitig anrufen.

Wir zwingen uns dann jeweils, sofort auszuschalten und ins Bett zu gehen. Damit wir morgens im Büro endlich mal wieder fit sind.

Anzeige