Früher habe ich ziemlich viel Geld fürs Fitness-Studio-Abo bezahlt. Nach einer Weile bin ich aber nicht mehr hingegangen. Pure Faulheit natürlich. Der finanzielle Druck, der mich eigentlich zum mehrmaligen Fitness-Besuch in der Woche disziplinieren sollte, war schnell verflogen. Schlimmer noch: Viel lieber liege ich auf der Couch und gucke Youtube. Dokus zum Beispiel oder andere Filmchen, die der Youtube-Algorithmus mir gerade vorschlägt. Das sind, muss ich leider gestehen, fast immer Angebote, die mich tatsächlich interessieren.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Nun habe ich allerdings einen kleinen Erfolg verbucht und die selbst gewählte Youtube-Filterblase verlassen. Ein wenig jedenfalls. Ich habe bei Youtube nach Fitness-Videos gesucht. Das Angebot ist gigantisch: Von «Fat-Burning Cardio Workout» bis «Crazy Strong Fitness Moments» ist alles dabei.

Die Filme werden millionenfach geklickt. Ich habe mich kürzlich aufgerafft und bei einem der Videokurse mitgemacht.

Das Gute daran: Ich muss meine Youtube-Sucht nicht aufgeben, kann dabei sogar abspecken.

Und gratis ist es auch noch.