1. Home
  2. Blogs
  3. Digitales Leben
  4. So bleibe ich fit mit Youtube

Digitales Leben
So bleibe ich fit mit Youtube

Keystone

Unser Autor ist Youtube-süchtig. Nun will er daraus endlich eine Tugend machen.

Kommentar  
Von Tim Höfinghoff
am 01.09.2017

Früher habe ich ziemlich viel Geld fürs Fitness-Studio-Abo bezahlt. Nach einer Weile bin ich aber nicht mehr hingegangen. Pure Faulheit natürlich. Der finanzielle Druck, der mich eigentlich zum mehrmaligen Fitness-Besuch in der Woche disziplinieren sollte, war schnell verflogen. Schlimmer noch: Viel lieber liege ich auf der Couch und gucke Youtube. Dokus zum Beispiel oder andere Filmchen, die der Youtube-Algorithmus mir gerade vorschlägt. Das sind, muss ich leider gestehen, fast immer Angebote, die mich tatsächlich interessieren.

Nun habe ich allerdings einen kleinen Erfolg verbucht und die selbst gewählte Youtube-Filterblase verlassen. Ein wenig jedenfalls. Ich habe bei Youtube nach Fitness-Videos gesucht. Das Angebot ist gigantisch: Von «Fat-Burning Cardio Workout» bis «Crazy Strong Fitness Moments» ist alles dabei.

Die Filme werden millionenfach geklickt. Ich habe mich kürzlich aufgerafft und bei einem der Videokurse mitgemacht.

Das Gute daran: Ich muss meine Youtube-Sucht nicht aufgeben, kann dabei sogar abspecken.

Und gratis ist es auch noch.

Anzeige