1. Home
  2. Unternehmen
  3. Rendite durch niedrige Kosten mit Robo-Advisors

BrandReport Logo

Rendite durch niedrige Kosten mit Robo-Advisors

(für ELVIA eInvest) , am 24.11.2017

Professionelle Vermögensverwaltung bereits ab 5000 Franken.

Während bei herkömmlichen Vermögensverwaltern häufig eine Anlagesumme von mehreren hunderttausend Franken notwendig ist, bieten Robo-Advisors professionelle Vermögensverwaltung bereits ab einer Anlagesumme von 5000 Franken an. Möglich macht dies eine konsequente Digitalisierung. Diese wird heute auch erwartet: Für die Beratung in die Bankfiliale gehen oder Verträge per Post hin und her schicken zu müssen – das war gestern. Für die digitale Vermögensverwaltung braucht es lediglich einen Internetzugang.

Nicht nur einfach – auch günstig

Robo-Advisors sind bedeutend preisgünstiger als herkömmliche Private Banking-Dienstleistungen, weil die Vorteile der Digitalisierung konsequent an die Kunden und Kundinnen weitergereicht werden. Für Privatanleger und Privatanlegerinnen sei die Höhe der Gebühren bei Anlageentscheiden ein wichtiges Argument, sagt Klaus Thaler, Geschäftsführer von ELVIA eInvest. «Die Nachfrage nach einfachen und kostengünstigen Anlagemöglichkeiten ist riesengross», so Klaus Thaler weiter. Die tiefen Gebühren bedeuten einen Renditevorteil für die Kunden und Kundinnen – darin unterscheiden sich die digitalen Vermögensverwalter von der Konkurrenz durch Grossbanken.

Sicherheit und Transparenz

Nach wie vor sehr wichtig ist für Anleger und Anlegerinnen die Sicherheit und Verlässlichkeit ihrer Finanzpartner. Als eine der grössten Vermögensverwalterinnen kann etwa die Allianz als weltweit tätige Versicherungs- und Anlagespezialistin Stabilität und entsprechend hohe Standards bieten. Diese Kompetenzen macht Allianz Suisse nun auch Privatpersonen mit ELVIA eInvest direkt zugänglich. Die ELVIA ihrerseits kann als Schweizer Anbieterin in unserem Land auf eine Erfolgsgeschichte seit 1950 in der Geldanlage zurückblicken.

Wissenswertes

  • Einstieg: Die professionelle Vermögensverwaltung steht Anlegerinnen und Anlegern bereits ab 5000 Franken zur Verfügung. Der Eröffnungsprozess ist in wenigen Minuten online bequem von zuhause erledigt.
  • Kosten: Die Verwaltungsgebühren betragen jährlich nur 0,55 Prozent des durchschnittlichen Depotwerts und umfassen die Depotgebühr, alle Handelskommissionen sowie neben Ein- und Auszahlungen auch allfällige Portfolioumschichtungen sowie ein elektronischer Steuerausweis. Die Produktkosten liegen im Schnitt bei 0,25 Prozent des Depotwerts und damit weit unter herkömmlichen Anlagefonds. Hinzu kommt die Schweizer Stempelsteuer von 0,075 – 0,15% pro Transaktion. Versteckte Kosten wie Mehrwertsteuer, Ausgabeaufschläge oder Retrozessionen fallen keine an.
  • Stabilität: Als Schweizer Anbieter blickt ELVIA auf eine Erfolgsgeschichte seit 1950 in der Geldanlage zurück.
  • Wie: Die Produkte von ELVIA eInvest werden ausschliesslich online über invest.elvia.ch vertrieben.