Die Schweizer Börse dürfte am Dienstag wenig verändert in den Handel einsetzen. Händler erklärten, die Vorgaben aus den USA und aus Asien seien uneinheitlich und könnten den europäischen Börsen kaum Impulse verleihen. Die Bank Julius Bär berechnete den SMI stabil auf 8304 Zählern. Der SMI Future notierte kurz nach Handelsstart um 0,1 Prozent tiefer auf 8297 Zählern. Am Nachmittag könnte dann US-Daten zum Einzelhandel und zum Immobilienmarkt den Börsen eine klarere Richtung geben.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

An der Schweizer Börse dürften Orascom Development unter Druck stehen. Das schwierige Marktumfeld in Ägypten hat sich auf das Neunmonats-Ergebnis des Tourismus-Titels ausgewirkt. Der Umsatz fiel um 13,2 Prozent auf 164,7 Millionen Franken. Der Verlust nach Minderheiten stieg auf 75,7 Millionen Franken.

Credit Suisse bietet Insidern zufolge für das asiatische Vermögensverwaltungsgeschäft von Société Générale. Zu den weiteren Bietern für das Geschäft im Wert von rund 400 Millionen Dollar gehören DBS Group Holdings und ABN Amro.

(reuters/vst/aho)