1. Home
  2. Digital Switzerland
  3. Swiss Entrepreneurs Foundation mit Promi-Stiftungrat

Risikokapital
Swiss Entrepreneurs Foundation mit Promi-Stiftungrat

Johann Schneider-Ammann.
Bundesrat Johann Schneider-Ammann: Die Stiftung, zu der er die Idee hatte, startet noch diesen Sommer.Quelle: Keystone .

Dieses Sommer startet die Swiss Entrepreneurs Foundation – mit prominent besetztem Stiftungrat.

Marcel Speiser
Von Marcel Speiser
am 04.04.2018

Die Swiss Entrepreneurs Foundation wird ihre Tätigkeit diesen Sommer aufnehmen. Das berichtet die «Handelszeitung» in ihrer aktuellen Ausgabe. Stiftungsratspräsident Urs Berger bestätigt: «Wir sind auf Kurs. Im Sommer geht es los.» Auf ein genaues Datum will sich Berger nicht festnageln lassen: «Ob es Juli, August oder September wird, ist zweitrangig.»
 
Neben Mobiliar-Präsident Berger ist der Stiftungsrat mit weiteren Prominenten aus Wirtschaft und Politik besetzt. Unter anderem sitzen UBS-Schweiz-Mann Lukas Gähwiler, CS-Schweiz-Chef Thomas Gottstein und Swisscom-Chef Urs Schaeppi im Gremium. Auch der Zürcher FDP-Ständerat Ruedi Noser ist mit von der Partie. Mit Pascale Vonmont nimmt zudem eine der besten Kennerinnen der Schweizer Startup-Szene im Stiftungsrat Einsitz.

Unter dem Patronat des Wirtschaftsministers

Nur ein grosser Name fehlt: Johann Schneider-Ammann. Die Stiftung, welche Schweizer Startups und Unternehmer mit Risikokapital versorgen soll, geht auf eine Idee des Wirtschaftsministers aus dem Sommer 2017 zurück. «Die Stiftung steht weiterhin unter dem Patronat von Bundesrat Schneider-Ammann», sagt Berger. Als Bundesrat darf Schneider-Ammann keine weiteren Mandate annehmen.
 
Derzeit seien die Grossbanken UBS und CS dabei, so Berger weiter, die Prospekte für die Fonds der Stiftung auszuarbeiten und die notwendigen Bewilligungen bei der Finma einzuholen. Die Anlagevehikel sollen es ermöglichen, in bestimmte Themen – zum Beispiel Biotech – oder in einzelne Jungunternehmen zu investieren.

Anzeige