Der Zürcher Vermögensverwalter Helvetic Trust hat in den vergangenen drei Jahren die beste Performance für ein Kundendepot erzielt. Exklusiv für die «Bilanz» wurden die Gewinne gemessen, die Vermögensverwalter für ihre Kunden erzielen. Dabei mussten die Geldmanager während drei Jahren alle ihre Börsentransaktionen für ein Kundendepot fortlaufend melden.

Während das Siegerdepot in der Risikoklasse «dynamisch» von Helvetic Trust in drei Jahren über 40 Prozent gewann, verlor das schlechteste von 95 getesteten Depots 9 Prozent an Wert. 

So wurde getestet

Bereits zum fünften Mal hat die «Bilanz» mit dem deutschen Controlling- und Consultinginstitut Firstfive und der Schweizer Firma Portfolio Consulting ein Rating der Vermögensverwalter durchgeführt.

In diesem Jahr meldeten Vermögensverwalter 95 Depots zum Wettbewerb an. Sie müssen fortlaufend alle Transaktionsbelege vorweisen. Diese werden ausgewertet von Firstfive, die seit über einem Jahrzehnt Kundendepots in Deutschland analysiert. Für das Ranking ist die Performance im Verhältnis zum eingegangenen Risiko relevant. Teilnahmeberechtigt sind Schweizer Vermögensverwalter oder solche mit einer Schweizer Niederlassung.

Einen Überblick über die Sieger in allen Risikoklassen bietet die Bildergalerie oben.

Das vollständige Ranking, welche Strategien andere Vermögensverwalter für ihre Depots gewählt haben und wie sie damit gefahren sind, lesen Sie in der neuen «Bilanz», ab Freitag am Kiosk oder mit Abo jeweils bequem im Briefkasten.