Buy: Feintool

Jede erfolgreiche Fussballmannschaft braucht gute Ersatzspieler. Diese Woche stellen wir in der Shortlist mit Feintool einen Titel vor, der ebenfalls in unserer Aktien-Nationalmannschaft vertreten sein könnte. Auf der Ersatzbank sitzen die Lysser wegen der Aktienkursentwicklung in den letzten eineinhalb Jahren. Gerechtfertigt scheint das schwache Abschneiden an der Börse nicht, denn der Umform- und Feinschneidespezialist ist operativ flott unterwegs. Die starke Abhängigkeit vom Automobilgeschäft mag gewisse Anleger abschrecken. Doch mittelfristig wird dieses Klumpenrisiko minimiert. Das künftige Wachstum soll in China erzielt werden. In der Hafenstadt Tianjin wurde deswegen ein neues Werk in Betrieb genommen. Für Feintool spricht das Management, die solide Bilanz, die intakten Aussichten und das Engagement des Ankeraktionärs Michael Pieper. Einzig die Dividendenrendite könnte üppiger sein.