Der zweitgrösste italienische Versicherungskonzern, Unipol Group, befindet sich auf Wachstumskurs. Das von Banca Intesa Sanpaolo vor einer Woche angekündigte öffentliche Tauschangebot für Italiens viertgrösste Bank, Ubi Banca kommt auch Unipol zugute. Denn der Versicherungskonzern aus Bologna mit einer Börsenkapitalisierung von knapp 12 Milliarden Euro wird die Versicherungssparte von Ubi Banca übernehmen.

Massiver Kundenzuwachs

Dies bedeutet, dass Unipol seine Anzahl Kunden um mindestens eine Million aufstocken wird, nachdem, sollte das Tauschangebot erfolgreich sein, die Ubi Assekuranzgesellschaften BancAssurance Popolari, Lombarda Vita und Aviva Vita in den Unipol-Konzern integriert worden sind. Des Weiteren hat Unipol zugesichert, die angekündigte Kapitalerhöhung der Volksbank aus der Emilia Romagna (BPER), zeichnen zu wollen. BPER wird aus kartellrechtlichen Gründen Filialen der Ubi Banca übernehmen. Eine entsprechende Vereinbarung wurde mit Banca Intesa Sanpaolo unterzeichnet.