Die chinesische Handelsplattform Alibaba hat im abgelaufenen Geschäftsjahr erneut kräftig zugelegt. Jetzt will das Unternehmen durch einen Aktienrückkauf bis zu sechs Milliarden US-Dollar an seine Aktionäre zurückgeben. Das Rückkaufprogramm soll zwei Jahre lang laufen, teilte Alibaba am Donnerstag in Peking mit.

Im vergangenen Geschäftsjahr bis Ende März konnte Alibaba sein Geschäft deutlich ausbauen. So sprang der Umsatz im Jahresvergleich um 56 Prozent auf 158 Milliarden Yuan (22,5 Milliarden Franken) in die Höhe. Das war deutlich mehr als von Analysten erwartet.

Substanziell stärker

Der operative Gewinn legte um fast zwei Drittel auf 48 Milliarden Yuan (6,8 Milliarden Franken) zu. Die Zahl der monatlich aktiven Käufer auf mobilen Geräten verdoppelte sich in Jahresfrist nahezu auf 507 Millionen.

Unter dem Strich verdiente Alibaba mit knapp 44 Milliarden Yuan zwar 39 Prozent weniger als im Vorjahr, als Verkaufserlöse das Ergebnis nach oben getrieben hatten. Solche Effekte herausgerechnet, legte das Ergebnis aber um gut ein Drittel zu.

(sda/gku/ise)