1. Home
  2. Invest
  3. Anleger goutieren das Resultat von Sunrise

Aufwärts
Anleger goutieren das Resultat von Sunrise

Sunrise: Besser als erwartet. Keystone

Analysten beurteilen die Sunrise-Zahlen als solide. Der Telekom-Konzern konnte die Erwartungen übertreffen. Die Börse reagiert positiv. Die Aktien notieren deutlich höher als noch Ende 2015.

Veröffentlicht am 25.08.2016

Die Aktien von Sunrise verbuchen am Donnerstag im frühen Handel in einem schwächer tendierenden Gesamtmarkt deutliche Kursavancen. Das Telekom-Unternehmen veröffentlichte vorbörslich Resultate zum zweiten Quartal 2016, die über den Erwartungen der Analysten lagen. Positiv vermerkt wird zudem, dass die Gesellschaft ihre Ziele für das Gesamtjahr bestätigt hat.

Die Sunrise-Papiere legen um 10.20 Uhr um 5,0 Prozent auf 66,65 Franken zu, während der Gesamtmarkt (SPI) 1,0 Prozent tiefer steht. Die Papiere stehen damit um rund 13 Prozent höher als Ende 2015 und haben sich damit klar besser entwickelt als der Gesamtmarkt. Allerdings notieren sie nach wie vor leichter unter dem IPO-Kurs vom Februar 2015 von 70 Franken.

Übertriebene Ängste

Die Vontobel-Analysten schreiben von «sehr soliden Resultaten», die den Konsens beim Umsatz klar und beim Ebitda leicht geschlagen hätten. Die Ängste über ein schwächeres Wachstum wegen des Wettbewerbs seien klar übertrieben gewesen, heisst es in einem Kommentar. Der zuständige Analyst lobt in diesem Zusammenhang das straffe Kostenmanagement.

Auch Berenberg schreibt von soliden Ergebnissen und verweist insbesondere auf die starke Cashflow-Entwicklung. Die Resultate für das zweite Quartal stimmten zuversichtlich, dass die Gesellschaft 2017 wieder auf das frühere Ebitda-Wachstum zurückkehren könne, schreiben die Experten.

Glauben an Guidance

Positiv vermerkt wird von den Analysten auch, dass das Management die bisherige Guidance bestätigt hat. Diese sei erreichbar, heisst es bei den Experten von Kepler Cheuvreux, welche die Zahlen ebenfalls als solide taxieren. Im Zusammenhang mit den Aussichten erwarten die Analysten der UBS von der aktuell laufenden Telefonkonferenz Angaben, wie Sunrise seine Position als führender Herausfordere der Swisscom im Schweizer Markt stärken will.

(awp/jfr/ama)

Anzeige