Anleger haben im März weitere 7,3 Milliarden Dollar aus dem Vorzeigefonds der Allianz-Tochter Pimco abgezogen. Der Total Return Fund verwaltete damit Ende des Monats noch 117,4 Milliarden Dollar, wie Pimco am Donnerstag mitteilte.

Der Fonds musste den 23. Monat in Folge Abflüsse verkraften. Im Februar waren 8,6 Milliarden Dollar aus dem Pimco Total Return Fund abgeflossen.

Abgang von Bill Gross

Vor allem kurz nach dem überraschenden Abgang von Pimco-Gründer und -Anlagechef Bill Gross Ende September waren viele Investoren davongelaufen. In der Spitze hatte der Fonds im April 2013 etwa 293 Milliarden Dollar verwaltet.

(reuters/gku)