Wie Recherchen der Handelszeitung zeigen, sind einzelne Kunden der Hyposwiss Genf, eine Privatbanken-Tochter der St. Galler Kantonalbank (SGKB), sowohl direkt wie auch über Investitionen in Dachfonds vom Madoff-Betrugsfall betroffen. Insgesamt tangiert sind Kundenvermögen der SGKB-Gruppe  von weniger als 200 Mio Fr. Dies habe keine Auswirkungen auf die Finanzstabilität der SGKB, sagt Mediensprecher Simon Netzle auf Anfrage. Mit den Kunden suche man nun den Kontakt. „Wie alle betroffenen Banken  wurden wir  überrascht“, sagt Netzle zum Betrugsfall. Madoff habe als völlig integer gegolten, und auch die Ratings hätten keinen Anlass zu Sorge gegeben. Ebenfalls vom Madoff getäuscht wurde Horizon 21, die Firma von Hedge-Fonds-Pionier und UBS-Verwaltungsrat Rainer-Marc Frey. Sie hatte indirekt bei Madoff investiert.

Anzeige