Die britische Grossbank Barclays sichert sich mit einer neuen Anleihe gegen mögliche Krisen ab. Der Verkauf lief am Mittwoch an. Wer die Anleihe mit einer zehnjährigen Laufzeit zeichnet, pokert hoch. Denn er verliert seinen gesamten Einsatz, falls das Institut so hohe Verluste schreibt, dass das harte Eigenkapital bedrohlich sinkt.

Die kritische Marke liegt bei unter 7 Prozent, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit dem Geschäft vertraute Personen berichtet. Die sogenannten Contingent Capital Notes (Bedingtes Kapital) sollen mit gut 7 Prozent verzinst sein.

Solange der Krisenfall nicht eintritt, ist die Zahlung der Zinsen sicher. Die Anleihe soll besonders in Asien auf grosses Interesse gestossen sein. Bis zum Mittag sollen Papiere im Umfang von 6 Milliarden US-Dollar gezeichnet worden sein. An der Transaktion ist auch die Deutsche Bank beteiligt.

(aho/vst/awp)