Ab nächster Woche wird Actelion neu in den Swiss Market Index (SMI) aufgenommen und schubst damit Clariant aus dem Leitindex. Am Tag der Umschichtung sei jedoch kaum mit grösseren Kursbewegungen zu rechnen, so UBS-Analyst Stefan Schneider: «Es empfiehlt sich nicht, vor der Umverteilung Clariant zu verkaufen oder Actelion zu kaufen.»

Da die Neuverteilung bereits seit August bekannt ist, hänge die Performance der beiden Titel in erster Linie damit zusammen, ob der 22. September ein guter oder ein schlechter Börsentag sein werde, so Schneider. Ausserdem sei gerade bei den Chemietiteln derzeit eine sehr hohe Volatilität zu beobachten, sodass der Effekt des Indexausscheidens womöglich kaum zu spüren sei.

Auf längere Sicht ist die Indexmitgliedschaft aber durchaus ein Vorteil für Aktien: «In einem Index zu sein, bietet einer Aktie Renommee und eine breitere Investorenbasis», so Schneider. Verholfen wird dem Titel nämlich zu besserer Liquidität und damit zu einer konstanteren Entwicklung des Aktienkurses: Der Preis ist fundamentaler begründet und der Kurs damit weniger Schwankungen ausgesetzt.

Anzeige

Bessere Visibilität

Ausserdem sind Titel, welche im Swiss Performance Index (SPI) sind, für Banken häufig die Basis für die Aufnahme in das Anlageuniversum der Analysten. Nicht nur die grössere Beachtung durch die Analysten sorgt für höhere Volumen. Denn Leitindizes wie der SMI fungieren als Basiswert von Anlagevehikeln wie Exchange Traded Funds (ETF), Indexfonds und Tracker-Zertifikaten. Gemäss Markus Götschi, Leiter SWX Indices, SWX Swiss Exchange, ist die Aufnahme in einen Blue-Chip-Index auch aus wirtschaftlicher Sicht (Gratiswerbung) lohnenswert.

Neben dem etablierten SMI und dem ebenfalls bekannten SPI ist seit mehr als einem Jahr auch der Swiss Leader Index (SLI) Mitglied der SWX-Index-Familie. Ins Leben gerufen wurde der Index mit 30 Mitgliedern aus der Motivation, mehr ausländisches Kapital anzuziehen. Die vier kapitalschwersten Indexmitglieder ? Nestlé, Novartis, Roche und UBS ? sind zu diesem Zweck auf 9% gekappt. Ein erster Meilenstein wurde vor kurzem erreicht: Die US-Aufsichtsbehörde hat die Zulassung erteilt, dass auch amerikanische Investoren in den SLI und SMIM investieren können. Beim DAX, dem wichtigsten deutschen Aktienindex, macht der Umsatz aus Amerika immerhin 20% aus.

Vorteile bietet der SLI auch in Performancegesichtspunkten: Zurückgerechnet auf acht Jahre schneidet der SLI jährlich um1,5% besser ab als der SMI (vergleiche Grafik). Und dadurch, dass die vier schwersten Indexmitglieder mit höchstens 9% in die Berechnung eingehen, ist das Klumpenrisiko kleiner als bei der grossen Schwester SMI. Damit stellt sich die Frage, ob mit der Lancierung des SLI nicht der SMI kannibalisiert wird. Bis heute sei kein Kannibalisierungseffekt feststellbar, entgegnet Götschi. Dies bestärke ihn darin, dass sich das Indexkonzept des SLI von der methodologischen Ausgestaltung des SMI abgrenze.

Mehrfachkotierungen rückläufig

Eine breitere Investorenbasis kann nicht nur durch die Mitgliedschaft in einem Index erreicht werden. Schweizer Unternehmen, die in einem anderen Land oder einer anderen Währung präsent sein möchten, können sich doppelkotieren lassen.

Anzeige

Gemäss Götschi sind Mehrfachkotierungen jedoch ein rückläufiger Trend: Wenn Titel doppelkotiert seien, sei das häufig aus historischen oder politischen Gründen. Und: «Häufig bereuen Schweizer Firmen die Zweitkotierung, weil relativ wenig läuft», so Götschi. Tatsächlich streut sich das Volumen bei Mehrfachkotierungen auf verschiedene Börsenplätze, was sich negativ auf die Liquidität der Titel auswirkt. Ausserdem ist eine Kotierung immer mit Kosten und mit reglementarischen Auflagen verbunden.

 

 


Kentxtueller 2.-TexteTitel 20pt kh dskjfhsdkjfhsasdkljhsdklj hlsdkjh

Nulputpat eugait velit, quis nullaortie vel dolor in volorti nciduipis et, quat ilit adio estisis cipsustio etuerat ut ex esenim quis elit, velit ver am augiam, quam ad minim dunt acinibh etummolore dolore minci ectet acilla facipisi. Ud tat. Giat at. Ut loreros nulpute molor si. To ex eugiam augait nibh elis nisi.

Anzeige

At, commolu mmodolummy nim zzrit laor sim ilit praesenis alit at vero odo odignit vullam veliquam do euis dolobor peraesequi tetum et lut autem quam, quat. Tate tat. Ut aut nullandiatum zzrit ulla facidui estin endit lore tat.

Te dunt eum quamcon hendit vel utpat. Quate ming exero odolobore el deliquisit amconsequis augait laore te del ecte dolor sum dolore tincip eros nos nim dolor sum quat diam ilis adipit augiam quat. Usto doloborem quat. Ut velendignis dolor alit vent lutpatin eu facinisi eu feugait dolorting et, velesenisse erostrud dolor ipisi bla feugiametum zzriliquat. Ut lamcor sum alis eumliquisit amconsequis augait laore te del ecte dolor sum dolore tincip eros nos nim dolor sum quat diam ilis adipit augiam quat. Usto doloborem quat. Ut velendignis dolor alit vent lutpatin eu facinisi eu feugait dolorting et, velesenisse erostrud dolor ipisi bla feugiametum zzriliquat. Ut lamcor sum alis eumliquisit amconsequis augait laore te del ecte dolor sum dolore tincip eros nos nim dolor sum quat diam ilis adipit augiam quat. Usto doloborem quat. Ut velendignis dolor alit vent lutpatin eu facinisi eu feugait dolorting et, velesenisse erostrud dolor ipisi bla feugiametum.

Anzeige