Die US-Börsen sind mit Gewinnen in den Handel gestartet. Börsianer verwiesen auf starke Zahlen des Baumaschinenherstellers Caterpillar sowie zwei Grossübernahmen im Software- und Versicherungssektor als Kursstütze.

Zudem gebe es Fortschritte bei den Gesprächen der europäischen Regierungschefs über die Schuldenkrise. Allerdings seien die Anleger etwas enttäuscht, weil das Wochenende noch keine klaren Vorschläge gebracht habe.

Gut eine halbe Stunde nach dem Handelsstart stieg der Dow Jones Industrial um 0,44 Prozent auf 11’860 Punkte. Damit knüpfte der US-Leitindex an seine freundliche Entwicklung vom Freitag an, als er bereits auf dem höchsten Stand seit Anfang August geschlossen hatte.

Der breiter gefasste S&P 500 gewann zum Wochenbeginn 0,60 Prozent auf 1245 Punkte. An der Technologiebörse Nasdaq legte der Composite-Index um 0,95 Prozent auf 2662 Punkte zu. Der Auswahlindex Nasdaq 100 rückte um 0,86 Prozent auf 2356 Punkte vor.

(laf/tno/awp)