1. Home
  2. Invest
  3. Hebelprodukte an der Spitze: Starke ausländische Konkurrenz

Hebelprodukte an der Spitze: Starke ausländische Konkurrenz

Marktübersicht Der Markt für strukturierte Produkte wächst rasant. Schweizer Grossbanken selten an der Börse.

Von Daniel Manser
am 11.10.2007

Hebelprodukte an der Spitze: Starke ausländische Konkurrenz

Die beeindruckende Wachstumsdynamik der vergangenen zwei Jahre hat auch 2007 nicht nachgelassen. Im Gegenteil, die Handelsumsätze stiegen nochmals überproportional. Gemäss Zahlen der Schweizer Nationalbank (SNB) lagen Ende Juli 2007 derivative Produkte mit einem Gesamtwert von 341 Mrd Fr. in den helvetischen Depots, dies entspricht 6,44% der Gesamtdepotvolumina. Somit hat sich die Anlagesumme innert Jahresfrist um beachtliche 38% erhöht.

Anzeige