Orascom hat für den geplanten Rückzug von der ägyptischen Börse grünes Licht von der Schweizerischen Übernahmekommission (UEK) erhalten. So fällt die Dekotierung der Egyptian Depositary Receipts (EDR) laut einem Beschluss der UEK nicht unter die Bestimmungen des schweizerischen Übernahmerechts, teilt die Gesellschaft des ägyptischen Investors Samih Sawiris am Montag mit.

Der Verwaltungsrat der Orascom hatte Ende Dezember 2016 den freiwilligen Rückzug der EDRs von der ägyptischen Börse entschieden. Dank dieser Massnahme soll die Streuung und Liquidität der Aktien an der SIX Swiss Exchange erhöht werden, wo die Gesellschaft ihre Primärkotierung hat.

(sda/me)