Nach einer unerwarteten Umsatzwarnung haben sich die Anleger von den Aktien von Evolva getrennt. Der Titel des Herstellers von Nahrungsergänzungsmitteln brach am Dienstag in einem wenig veränderten Markt um mehr als ein Fünftel auf 0,59 Franken ein.

Evolva rechnet für 2016 mit einem Umsatz zwischen 9 und 10 Millionen Franken, rund ein Drittel weniger als noch im August erwartet. Der künftige Cashflow werde vom Ausgang der Verhandlungen mit Cargill zur Produktion von Evolva-Produkten abhängen. Die liquiden Mittel dürften per Ende 2016 bei den angestrebten rund 47 Millionen Franken liegen.

Vontobel enttäuscht

Die Bank Vontobel sprach von einer sehr enttäuschenden Nachricht. Die Erfolgswahrscheinlichkeit für den Süssstoff Stevia könnte sich verringern, was auch den fairen Wert der Aktie beeinträchtigen könnte. 

(reuters/tno/gku)