Die Aktie verlor daher bis am Abend weitere 25,5 Prozent an Wert auf noch 2,80 Franken. "Das Unternehmen steht mit dem Rücken zur Wand", sagte ein Händler. "Die Anleger wollen raus", sagte ein anderer Händler.

Da das Metalllager in Dornach als Sicherheit der Gläubiger eingesetzt wird und weiterhin geschlossen bleibt, hat Swissmetal ein Konsultationsverfahren mit den Sozialpartnern über eine Massenentlassung von bis zu 290 Mitarbeitern eingeleitet. Daneben würden alle Optionen geprüft, die den Fortbestand ganz oder teilweise ermöglichen könnten, hiess es am Donnerstag.

(laf/rcv/awp)