Die wichtigsten US-Aktienindizes sind beflügelt von positiv aufgenommenen Konjunkturdaten mit Gewinnen in den Handel gestartet.

Der Arbeitsmarkt-Dienstleister Automatic Data Processing hatte zwar einen etwas schwächeren Anstieg der Beschäftigung im US-Privatsektor ermittelt als erhofft. «Nach den jüngsten massiven Enttäuschungen vom US-Arbeitsmarkt wird die leichte Abweichung aber schon mit Wohlwollen aufgenommen», kommentierte ein Börsianer.

Die Stimmung der Einkaufsmanager in der Region Chicago hatte sich sogar weniger stark als erwartet abgeschwächt, die Zahl der Auftragseingänge der US-Industrie stieg im Juli stärker als erwartet.

Der Dow Jones Industrial gewann 0,88 Prozent auf 11'661,89 Punkte. Ende Juli hatte der Index allerdings noch bei gut 12'750 Zählern notiert. Für den breiter gefassten S&P 500 ging es am Mittwoch um 1,06 Prozent auf 1225,73 Punkte nach oben. An der Technologiebörse Nasdaq legte der Auswahlindex Nasdaq 100 um 0,84 Prozent auf 2256,41 Punkte zu. Der Composite-Index stieg um 0,89 Prozent auf 2599,13 Punkte.

Schock-Nachricht für AT&T

Kurz nach Börseneröffnung erschütterte ein Paukenschlag die bis dahin freundlich tendierenden AT&T-Titel: Der US-Regulierer hat Kartellklage gegen die Übernahme von T-Mobile USA durch die Telekommunikationskonzern eingereicht. AT&T-Papiere rauschten daraufhin in die Tiefe und lagen zuletzt mit knapp minus fünf Prozent mit weitem Abstand auf dem letzten Platz im Dow Jones.

Anzeige

Aktien des grössten AT&T-Konkurrenten, Verizon Communications, verloren davor knapp ein Prozent. Papiere von Sprint Nextel , dem kleineren Mobilfunk-Rivalen von AT&T und scharfem Kritiker der Übernahme, sprangen hingegen um gut sechs Prozent nach oben.

Oracle legten ungeachtet eines Berichts über mögliche Probleme um gut zwei Prozent zu. Dem «Wall Street Journal» zufolge wird der Softwarekonzern von US-Behörden verdächtigt, im Ausland geschmiert zu haben, um an Aufträge zu gelangen. Sollten sich die Verdächtigungen bewahrheiten, könnte das teuer für Oracle werden.

(rcv/tno/awp)