1. Home
  2. Invest
  3. Vontobel ermöglicht Investitionen in Bitcoins

Produkt
Vontobel ermöglicht Investitionen in Bitcoins

Bitcoins: Vontobel setzt auf die Internet-Währung Flickr/CC/Zach Copley

Vontobel setzt auf Bitcoins: Die Bank lanciert ein Zertifikat, mit welchem Börsenanleger in die Internet-Währung investieren können.

Veröffentlicht am 04.07.2016

Anleger sollen künftig an der Schweizer Börse Investitionen in Bitcoin tätigen können. Die Bank Vontobel hat als erster Schweizer Emittent eine Zulassung für ein Zertifikat mit zweijähriger Laufzeit auf Bitcoin an der SIX zur Zeichnung beantragt.

Der erste Handelstag soll der 15. Juli sein, wie Vontobel am Montag mitteilte. Zwischenzeitlich könnten Investoren das Zertifikat im Sekundärmarkt zu jeweils herrschenden Geld-Briefkurs kaufen und verkaufen.

Eine Bankverbindung ist nicht nötig

Bitcoin ist eine digitale Geldeinheit, mit der Überweisungen direkt zwischen den Nutzern über das Internet abgewickelt werden können, ohne dass dazu eine zentrale Abwicklungsstelle notwendig ist. Die Überweisung von Bitcoins wird in Transaktionen abgewickelt, die ähnlich funktionieren wie bei einer Banküberweisung, jedoch ohne Bank.

Der Zahlende muss lediglich die Bitcoin-Adresse des Zahlungsempfängers kennen, um einen Betrag zu überweisen. Der Kurswert von Bitcoins ergibt sich aufgrund von Angebot und Nachfrage. Anfang Juli hatte die Stadt Zug ein Pilotprojekt mit Bitcoin gestartet. Bis Ende Jahr können am Schalter im Zuger Stadthaus Dienstleistungen der Einwohnerkontrolle bis zu einem Gegenwert von 200 Franken mit der Internetwährung bezahlt werden.

(sda/mbü/hon)

Anzeige