Negative Vorgaben aus den USA und Japan dürften die Schweizer Börse heute belasten. Die Bank Julius Bär berechnete den SMI um 0,3 Prozent leichter mit 7960 Zählern. Der SMI Future notierte kurz nach Handelsbeginn um 0,1 Prozent schwächer mit 7959 Punkten.

Am Vortag hatten unerwartet gute US-Konjunkturdaten die Angst vor einem baldigen Ausstieg der US-Notenbank Fed aus der ultra-lockeren Geldpolitik geschürt und an den Märkten Abgaben auf breiter Front ausgelöst. Neue Impulse für die Entwicklung an den Aktienmärkten werden am Nachmittag von den Angaben zum US-Immobilienmarkt und dem Konsumentenvertrauens-Index der Universität Michigan erwartet. Auch der kleine Verfallstermin an der Eurex dürfte das Geschehen beeinflussen.

Der Stabilisierungsfonds (Stab Fund) der Schweizerischen Nationalbank (SNB) hat am 15. August 2013 das ihm vom Stammhaus der SNB gewährte Darlehen vollständig getilgt. Für die Grossbank UBS ist der Weg nun frei, den Stab Fund von der SNB zurückzukaufen. Das dürfte in etwa drei Monaten der Fall sein.

Neuer Chef bei Kühne + Nagel

Detlef Trefzger wird neuer CEO des Logistikunternehmens Kühne + Nagel. Er ist seit dem 1. März bei K+N und leitet den Bereich Kontrakt- und Integrierte Logistik. Davor war er im Vorstand der Schenker AG, Essen.

Der Mischkonzern Dätwyler hat im ersten Halbjahr bei einem auf vergleichbarer Basis um 24 Prozent erhöhten Umsatz von 706 Millionen Franken den Reingewinn um ein Drittel auf 57 Millionen Franken gesteigert.

Anzeige

Der Raumklimaspezialist Zehnder erwartet wegen höherer Kosten im laufenden Jahr einen operativen Gewinn unter dem Vorjahr. Im ersten Halbjahr sank der Umsatz um drei Prozent auf 242,1 Millionen Euro und der Reingewinn brach auf 0,1 von 15,9 Millionen Euro ein. Das Unternehmen hatte bereits anfangs Juli gewarnt, der operative Gewinn werde sinken.

(jev/vst/reuters)