Die Aussicht auf ein baldige Zinserhöhung in den USA hat auch in der Schweiz die Renditen kräftig hochgetrieben. Die zehnjährige Anleihe der Eidgenossenschaft warf am Freitag erstmals seit September 2015 wieder Ertrag ab. Die Rendite stieg auf 0,021 Prozent, nachdem sie am Vortag noch minus 0,027 Prozent betragen hatte. Seit vergangenen Oktober ziehen die Renditen an. Im Juni hatte sie ein Rekordtief von minus 0,628 Prozent erreicht.

Nach einer Reihe starker Konjunkturzahlen in den USA und auch in Europa sowie der anziehenden Inflationsraten beidseits des Atlantiks rechnen die Anleger fest damit, dass die US-Notenbank am Mittwoch die Leitzinsen anheben wird. Die Wahrscheinlichkeit dafür beträgt Reuters-Daten gut 90 Prozent.

Mehr Jobs als erwartet in den USA

In den USA sind im Februar weit mehr Jobs entstanden als erwartet. Private Unternehmen und der Staat schufen insgesamt 235’000 Stellen, wie das Arbeitsministerium am Freitag in Washington mitteilte. Von Reuters befragte Experten hatten lediglich mit 190’000 gerechnet.

Anzeige

(reuters/me)