Gute Ergebniszahlen und Aussichten haben den Aktien von Comet am Donnerstag kräftig Auftrieb gegeben. Die Titel des Zulieferers der Halbleiterindustrie stiegen in einem freundlichen Markt um 2,4 Prozent auf 825 Franken.

Comet steigerte den Betriebsgewinn (Ebitda) im ersten Halbjahr um gut ein Drittel auf 16,6 Millionen Franken. Im Gesamtjahr wird ein Umsatzwachstum auf 300 bis 320 Millionen Franken und eine Ebitda-Marge zwischen elf und 13 Prozent erwartet. Nach den ersten sechs Monaten betrug sie 11,1 Prozent.

Mehr Schub im zweiten Semester

Das Wachstum aus eigener Kraft dürfte sich in der zweiten Jahreshälfte beschleunigen und bei den Gewinnmargen dürften die Firma ihre Ziele problemlos erreichen, erklärten die Analysten der Bank Vontobel. «Angesichts der langfristigen Wachstumsperspektiven sehen wir weiteres Aufwärtspotenzial beim Aktienkurs und bestätigen unser die Kaufempfehlung und das Kursziel von 940 Franken», so Analyst Michael Foeth.

(reuters/ise/ama)