1. Home
  2. Invest
  3. UBS rechnet mit weiterer Schwächung des Franken zum Euro

Währung
Die UBS rechnet mit einer Schwächung des Franken

Frankenstärke
Euro und Franken: Die Schweizer Währung hat zur EU-Währung an Wert verloren.Quelle: Keystone

Der Franken dürfte zum Euro weiter an Wert verlieren. Die UBS erwartet noch heuer eine Zinserhöhung der SNB.

Veröffentlicht am 01.02.2018

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) dürfte nach Einschätzung der UBS noch im laufenden Jahr die Zinsen erstmals wieder erhöhen. Die Ökonomen der Grossbank rechnen im Dezember mit einer Zinserhöhung auf minus 0,5 von minus 0,75 Prozent, hiess es in einer am Donnerstag veröffentlichten Einschätzung des UBS Chief Investment Office Wealth Management. Ein schwächerer Franken gebe der SNB die Möglichkeit, ihren geldpolitischen Stimulus zu reduzieren. Positive Schweizer Leitzinsen sehen die Experten indes erst im Jahr 2020, nachdem auch die Europäische Zentralbank ihre Leitzinsen erhöht habe.

Die Überbewertung des Frankens gegenüber dem Euro sei im vergangenen Jahr auf drei von zwölf Prozent zurückgegangen. Eine weitere Normalisierung der globalen Geldpolitik dürfte zu einer weiteren Abwertung des Frankens führen. Auf Sicht von zwölf Monaten prognostizierte die UBS einen Euro/Franken Wechselkurs von 1,23.

(sda/mbü/me)

Anzeige