Seit Anfang Juli hat die Zürcher Compona einen neuen Eigentümer: Die Familie des Mitgründers Paul Horat hat das KMU an den texanischen Konzern TTI verkauft. Indirekt hat die Firma damit einer der klingendsten Namen der US-Wirtschaft als Besitzer erhalten. TTI wird nämlich von Berkshire Hathaway kontrolliert, der Beteiligungsgesellschaft des legendären Investors Warren Buffett. Im weitverzweigten Portfolio von Berskhire steckt nun also nebst Beteiligungen an Coca-Cola, Apple oder American Express auch ein kleines Stück Schweiz.

Dass Compona nun zu Berkshire Hathaway gehört, «schadet uns sicher nicht», sagt Compona-CEO Riet Morell. Schliesslich sei Berkshire eine finanzstarke Gruppe, die lange an ihren Beteiligungen festhalte. Compona ist auf Steckverbindungen und Kabelkonfektionen spezialisiert und setzt mit  den 120 Mitarbeitern in der Schweiz und Deutschland jährlich rund 40 Millionen Franken um. Die neue Eigentümerin TTI stellt ebenfalls Elektroprodukte für die Industrie her.

(mbü)