Die chinesischen Aktienmärkte haben am Montag ihre Erholung fortgesetzt. So stiegen die Indizes an den Börsen in Hongkong und Shanghai um ein beziehungsweise drei Prozent. Auch an anderen asiatischen Märkten überwog der Optimismus.

Der MSCI-Index für die Region stieg um 0,7 Prozent. Händler sagten, die Anleger nähmen jedes Anzeichen zur Kenntnis, das für Stützungsmassnahmen spreche. Ausserdem nutzten sie im Rohstoffbereich die gesunkenen Preise zum Einstieg.

Verschiedene Massnahmen

Die chinesische Führung hat nach den Turbulenzen der vergangenen Monate zwar kein grosses Konjunkturprogramm aufgelegt. Ihr gelang es aber mit Massnahmen in verschiedenen Branchen, die Anleger zu beruhigen. Nun sagte zudem ein führender Vertreter der Notenbank, die Kurskorrektur an den Märkten sei fast vorüber.

In Japan blieb die Börse wegen eines Feiertages geschlossen.

(sda/chb)