Die Erleichterung über den Sieg des Pro-Europäers Emmanuel Macron bei der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl hat die Finanzmärkte am Montag weltweit beflügelt. Gleich mehrere Aktien und Börsen warteten mit neuen Superlativen auf – hier ein Überblick:

Dax steigt auf Rekordhoch
Der Leitindex der deutschen Börse erreichte am Montag ein neues Rekordhoch. Der Dax stieg um über 3 Prozent auf fast 12'429 Punkte. Anschlusskäufe könnten den Index, der die grössten 30 deutschen Unternehmen fasst, in Richtung der 14.000er Marke treiben, sagte Analyst Frederick Altmann von Alpha Wertpapierhandel. Gut möglich also, dass in den kommenden Wochen weitere Kurssteigerungen drin sind.

Finanzaktien legen massiv zu
Angeführt wurde die Rally an den europäischen Aktienmärkten von den Finanzwerten. Mit der Wahl gebe es kein Risiko eines massiven Kapitalabflusses aus Europa mehr, sagte Analyst Neil Wilson vom Brokerhaus ETX Capital. «Die Anleger sorgen sich nicht länger um die Zukunft des Euro.» Vor diesem Hintergrund stieg der Index für die Banken der Euro-Zone um bis zu 6,9 Prozent auf ein Eineinhalb-Jahres-Hoch von fast 134 Punkten und steuerte damit auf den grössten Tagesgewinn seit fast fünf Jahren zu.

Anzeige

Am stärksten stieg die Aktie der französischen Société Générale – sie legte um satte 10 Prozent bis gegen 17 Uhr zu (siehe Bildergalerie oben). Titel von Banken aus anderen Ländern gewannen jedoch ebenfalls deutlich hinzu. Auch der Schweizer Finanzplatz profitierte: Die Titel der Schweizer Banken Credit Suisse und UBS lagen bis zum Mittag rund 4,5 Prozent im Plus.

Euro steigt auf Mehrmonatshoch
Der Euro reagierte ebenfalls mit deutlichen Kursgewinnen auf den Erfolg des Ex-Wirtschaftsministers Macron bei der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl. Die Gemeinschaftswährung legte im frühen Handel in Fernost am Montag zeitweise um rund zwei Prozent auf 1,0940 Dollar zu und erreichte damit den höchsten Wert seit fünf Monaten. Auch gegenüber dem Franken stieg der Euro um über 1 Prozent.

(reuters/moh)