Eine gesenkte Gewinnprognose hat Garmin den grössten Kurssturz seit mehr als zwei Jahren eingebrockt. Die Aktien des US-Navigationsgeräte-Herstellers fielen an der New Yorker Börse um gut elf Prozent auf ein Zwei-Jahres-Tief von 41,20 Dollar.

Das Unternehmen kürzte sein Gewinnziel für 2015 auf 2,65 von 3,10 Dollar je Aktie. Analysten hatten bislang im Schnitt mit drei Dollar gerechnet.

(reuters/chb)