1. Home
  2. Invest
  3. Glencore löst Milliarden für Rosneft-Anteil

Verkauf
Glencore löst Milliarden für Rosneft-Anteil

Glencore: Rosneft-Anteile bringen viel Geld. Keystone

Glencore und der katarische Staatsfonds verkaufen ihren gemeinsamen Anteil an Rosneft für fast 8 Milliarden Euro. Das gemeinsame Konsortium hält etwa 14 Prozent des russischen Energiekonzerns.

Veröffentlicht am 16.10.2017

Das von Glencore und der Qatar Investment Authority (QIA) gebildete Konsortium hat die Verhandlungen mit der China Energy Company Limited (CEFC) über den Verkauf eines Anteils an Rosneft von 14,16 Prozent abgeschlossen. Sie erhalten für ihre Anteile knapp 8 Milliarden Euro.

Das teilte der Rohstoffkonzern Glencore am Montag mit. Er hatte den geplanten Verkauf bereits im September angekündigt.

Nur noch ein 0,5-Prozent-Anteil

Der Preis für den Anteil beläuft sich demnach auf gut 3,9 Milliarden Euro sowie auf den Betrag in Euro, welcher aus dem Wechsel von 4,58 Milliarden Dollar in Euro zu einem Durchschnittskurs über fünf Tage resultiert. Zum aktuellen Kurs des Euro von 1,18 Dollar entspräche dies einem Gesamtwert in Euro von rund 7,78 Milliarden.

Nach dem Deal hält Glencore noch einen Anteil an Rosneft von rund 0,5 Prozent und QIA einen solchen von etwa 4,8 Prozent.

(sda/gku)

Anzeige