Für die Notierungsaufnahme von Spotify hat die US-Börse NYSE einen Referenzpreis von 132 Dollar festgelegt. Dieser dient als Orientierungsmarke für das Börsendebüt des Musikstreaming-Dienstes am Dienstag. Spotify entschied sich gegen einen klassischen Börsengang, bei dem Aktien Investoren angeboten werden und abhängig vom Interesse ein Ausgabepreis ermittelt wird. Dadurch spart das schwedische Unternehmen Millionen an Gebühren für Berater-Banken. Der Debütkurs von Spotify errechnet sich aus Kauf- und Verkaufsorders nach Beginn des Börsenhandels an der Wall Street.

(reuters/mbü/bsh)