Die Credit Suisse hat von der Federal Reserve Bank of New York Hypothekenanleihen mit einem Nennwert von rund sieben Milliarden US-Dollar erworben.

Die New Yorker Fed hatte die Papiere 2008 im Zuge der Rettung des Versicherers AIG erworben. Den Verkaufspreis nannte die Notenbank nicht.

Neben der Credit Suisse hätten sich Barclays, Goldman Sachs und Merrill Lynch für das Paket interessiert, hiess es in einer Mitteilung. Nach Ansicht von Marktbeobachtern ist diese Transaktion ein deutliches Signal für eine Erholung des Markts für die entsprechenden Papiere.

(muv/chb/awp)