Er gilt als Pionier der Private-Equity-Branche: Investorlegende Henry Kravis. Kravis ist Chef der Beteiligungsgesellschaft KKR, die an 51 Firmen mit einem Jahresumsatz von insgesamt rund 218 Mrd Dollar beteiligt ist. In der Finanzkrise hat er Federn lassen müssen - und will nun die Masche einer anderen Anlegerpersönlichkeit kopieren: Waren Buffett, Chef von Berkshire Hathaway.

Dass ein Mann wie Kravis Unzulänglichkeiten einräumt, spricht Bände darüber, in welchem Zustand sich seine Branche befindet. Vor nicht allzu langer Zeit war es nämlich ein Leichtes, bei Anlegern und Banken Geld einzusammeln, um mit wenig Eigenkapital und viel Kredit Firmen aufzukaufen und sie kurz danach mit riesigem Profit wieder zu verkaufen. Doch als die Banken 2007 den Kredithahn zudrehten, war damit Schluss. Die Beteiligungsgesellschaften blieben auf einer ganzen Reihe von überschuldeten Unternehmen sitzen.

Ganz anders dagegen Investmentguru Warren Buffett. Ihm konnte die Krise nichts anhaben. Er hat nach wie vor viel Geld, um nun billig die Schnäppchen an den Märkten einzusammeln. Kein Wunder also, dass Kravis nun so werden will wie Buffett. Wichtigster Punkt dabei: Anfang 2010 soll KKR an die New Yorker Börse gebracht werden. Die Aktien sollen dann eines Tages als Währung für Übernahmen und Investments dienen. Auch Buffetts Unternehmen Berkshire Hathaway ist seit Jahrzehnten an der Börse kotiert.

Anzeige

Unterschiedliche Philosophien

Ansonsten gibt es zwischen Kravis und Buffett mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten. Buffett hat Berkshire über Jahrzehnte aufgebaut und Unternehmen mit Eigenkapital und nicht mit Fremdkapital aufgekauft. Er wirft der Private-Equity-Branche vor, sie würde ihren Beteiligungsgesellschaften Schulden aufhalsen und sie mit Gebühren belasten: Während die 76 Unternehmen im Portefeuille von Berkshire nur 38 Mrd Dollar an Verbindlichkeiten haben, kommen die 51 Gesellschaften von KKR auf mindestens 170 Mrd Dollar. Und noch etwas unterscheidet Buffett und Kravis: Buffett zahlt sich gerade mal ein Jahresgehalt von 100000 Dollar aus.