1. Home
  2. Invest
  3. Keiner produziert soviel Öl wie die USA

Spitzenreiter
Keiner produziert soviel Öl wie die USA

Ölförderung in den USA:

Die USA sind dank der umstrittenen Fördermethode Fracking weiterhin der grösste Öl- und Gasproduzent auf der Welt. 2014 hat das Land seinen Vorsprung gegenüber Russland und Saudi-Arabien ausgebaut.

Veröffentlicht am 09.04.2015

Die USA bleiben dank der Fracking-Technologie der grösste Produzent von Öl und Gas weltweit. Im vergangenen Jahr habe das Land seinen Vorsprung vor Russland und Saudi-Arabien sogar noch vergrössert, teilte die US-Energieagentur EIA am Dienstag mit. Demnach produzierten die USA in etwa 27 Millionen Barrel (ein Barrel sind 159 Liter), Russland 21 Millionen und Saudi-Arabien 14 Millionen Barrel.

Beim Fracking - kurz für «hydraulic fracturing» - werden Wasser, Sand und Chemikalien in Gestein gepresst. Durch den dadurch entstehenden Druck soll Gas oder Öl freigesetzt werden. Kritiker warnen aber, dass die chemischen Substanzen durch undichte Stellen ins Erdreich eindringen könnten.

Russland produziert weniger

In den USA werden laut EIA Öl und Gas in etwa gleichen Mengen gefördert. Dies gilt auch für Russland. Saudi-Arabien hingegen fördert fast nur Öl.

Das Produktionswachstum in Russland sei im vergangenen Jahr schwächer ausgefallen, erklärte die US-Energieagentur. Gründe seien das schwache Wirtschaftswachstum in Europa und der relativ milde Winter 2013/2014. Dies habe den Vorsprung der USA vergrössert.

(sda/dbe)

Anzeige