Die Ratingagentur Moody's prüft eine Herabstufung der Bonitätsnoten für den Zementriesen LafargeHolcim. Auslöser sei die Ankündigung des Weltmarktführers, die Dividende zu erhöhen und Aktien zurückzukaufen, teilte Moody's in der Nacht auf Dienstag mit.

Bereits jetzt seien die Bilanzkennzahlen für das gegenwärtige «Baa2»-Rating schwach. Es sei unwahrscheinlich, dass LafargeHolcim nachhaltig ein Verhältnis von Verschuldung zum operativen Ergebnis von weniger als 3,5 mal erreiche.

Zwei Stufen über Ramsch

Der französisch-schweizerische Konzern bekräftigte in einer Stellungnahme, ein solides Investmentgrade-Rating beibehalten zu wollen.

«Baa2» liegt zwei Stufen über dem Ramsch-Status. Ein schlechteres Rating verteuert die Finanzierung eines Unternehmens.

(reuters/ise/gku)